Lesermeinungen zu "Aus Liebe  zum Meer - eine maritime Anthologie"

Für Jeden etwas dabei! Lesenswert!

In dieser Anthologie beteiligen sich 10 Autoren, die nicht unterschiedlicher sein können. Dies unterschreibe ich so. Denn hier ist für Jeden das Richtige dabei. Jeder Leser findet in diesem Werk mindestens eine Geschichte, die ihn anspricht. Natürlich wird nicht jede Geschichte wirklich Jedem gefallen. Doch alle Autoren haben hier wundervolle Werke verfasst, die von unterschiedlichen Menschen handeln - aber allesamt mit dem Meer verbunden sind.
Zu meinen Favoriten gehören die Geschichte von Brina Stein und Jana Förster!
Sprachlich sind alle Texte leicht zu verstehen und inhaltlich ist, wie oben bereits geschrieben, für Jeden etwas dabei. Denn jeder Autor hat seine eigene Handschrift und verzaubert mit seiner Geschichte. Ich finde dieses Buch ist der ideale Begleiter für warme Sommerabende. Man kann entspannen und sich wegträumen.
Abschließend sollte noch erwähnt werden, dass die Autoren ihren Erlös dieses Buches an die "Deutsche Gesellschaft für Schiffbrüchige" spenden. Dies finde ich eine sehr schöne Aktion.

Ela´s Bücherecke, Juli 2016

Kurzgeschichten, die einen zum Lächeln bringen

Hier haben die Autoren ein paar wundervolle Geschichten verfasst. Sie handeln von verschiedenen Menschen, die auf unterschiedliche Weise auf das Meer treffen....Ein Buch zum Abtauchen, nicht in das kalte, nasse Meer, aber in ein Meer aus wundervollen Worten.

Bücherheike, Juni 2016

Ein Buch voller Sehnsucht!

23 Geschichten rund um das Meer. Wie immer ist es sehr schwer, allen in nur einer Rezension gerecht zu werden. Es gab auch hier Geschichten, die mich sofort gefangen nahmen und manche schafften dies erst nach gewisser Zeit. Drei davon gelang es gar nicht. Was man im Allgemeinen sagen kann, das die Zusammenstellung für jeden etwas bereit hält. Für den alten Seebären, wie auch für die die voller Sehnsucht sind. Sehnsucht nach dem Meer, den Wellen, der peitschenden Gischt und dem majestätischem Anblick eines Leuchtturms.

B. Lippenberer, Juni 2016

Die Unendlichen Geschichten...

"Kurzgeschichten, die nicht unterschiedlicher sein könnten." So heißt es auf dem Klappentext des Bandes "Aus Liebe zum Meer". Und tatsächlich finden sich Erzählungen, die auf der ganzen Welt spielen, bunte Protagonisten in ebensolchen Lebenslagen. Was sie alle eint, so scheint mir jedoch, dass sich in jeder Geschichte noch mehr Geschichten verbegen. An vielen Stellen wollte ich dem Autor, der Autorin zurufen: "Wie geht es weiter" "Warum?" "Wieso" "Schreib noch mehr!"

Amazon Kunde, Mai 2016

Aus Liebe zum Meer Unterhaltsame Geschichten rund ums Meer

In den 23 Geschichten der maritimen Anthologie „Aus Liebe zum Meer“ verfolgt der Leser die witzigen, rührseligen oder traurigen Erlebnisse von Menschen, die durch eine plötzliche Begegnung oder einen unerwarteten Vorfall auf hoher See oder noch an Land aus ihren unspektakulären Lebensbahnen herausgerissen werden und sich in neuen Gewässern wieder finden. Der Leser wird auf ganz unterschiedliche Schiffe mitgenommen ...Da die Geschichten stilistisch und inhaltlich sehr unterschiedlich sind, sprechen sie eine breite Leserschaft an. Gerade als Reiselektüre ist die Anthologie wunderbar geeignet.

sara reichelt, März 2016

Sehr geeignet als Einstimmung für eine Kreuzfahrt!

Ein buntes Potpourri an Kurzgeschichten rund um das Thema Kreuzfahrt bietet uns diese Anthologie. Sei es ein Tisch im Bordrestaurant, der die Hauptrolle spielt oder Whale Whatching, stets zieht sich das Thema Kreuzfahrt wie ein roter Faden durch die Geschichten. Natürlich dürfen Geschichten zum Thema Liebe auf einem Kreuzfahrtschiff nicht fehlen. Ich empfehle diese Anthologie als Einstimmung auf eine bevorstehende Kreuzfahrt oder zum Beispiel als Lektüre auf dem Oberdeck. Die Geschichten haben eine flüssigen Stil und sind durchdacht, oft mit einer überraschenden Pointe. So kann man nach dieser Lektüre nur noch sagen: Schiff Ahoi!

Stefan Pachmayr, Oktober 2015

Buchtipp: Aus Liebe zum Meer

Zehn sehr unterschiedliche Autoren hat Kreuzfahrt-Buchautorin Brina Stein als Herausgeberin der Kurzgeschichten-Sammlung „Aus Liebe zum Meer“ zusammen gebracht – für einen guten Zweck, denn die Erlöse gehen an die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger. (...)

Das kurze Vorwort stammt übrigens von Medienberater Dr. Helmut Thoma. Die Autoren sind: Ute Bareiss, Jana Förster, Martin Halotta, Ute Hiemann, André Huter, Ellen Löchner, Petra Schulz, Brina Stein, Corina Wagner und Michael Zilz. (...)

Nicht jeder Autor, nicht jeder Schreibstil sagt jedem Leser gleichermaßen zu, aber die Zusammenstellung so unterschiedlicher Erzählweisen und Perspektiven hat seinen Reiz. „Aus Liebe zum Meer“ ist etwas für kurzweilige Unterhaltung, die sich auch mal schnell bei einer S-Bahn-Fahrt oder einem kurzen Flug in den Urlaub lesen lassen.

1. September 15, Franz Neumeier (Reisejournalist)


Ein wunderschönes Urlaubsbuch - und es dient einem guten Zweck


Die Anthologie "Aus Liebe , zum Meer" ist eine wundervolle Sammlung von Kurzgeschichten rund um das Meer. (...) Hier geht man auf Kreuzfahrt, begegnet Walen, begleitetet einen Flüchtling oder erlebt das Geschehen vor Reiseantritt mit. Man wird als Leser nach Hamburg enführt, schippert die Donau entlang oder bereist die Ozeane mit. (...)

Dies Buch war für mich eine persönlich ein sehr tolles Urlaubsbuch. Mit dem Kauf unterstützt man die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger. Schade nur, daß dies Buch nicht in den Shops dort verkauft wird. Aber eine Bestellung per Internet lohnt auf jeden Fall!

August 2015, tigerbea



Das Cover:

Ein Rettungsring in Herzform, der einen Blick auf ein segelndes Boot offenbart. Im Cover dominiert ganz klar die Farbe des Meeres. :)

Das Buch an sich:

Die Geschichten handeln von wundersamen und ereignisreichen Begegnungen aus dem Schiff, sei es zwischen Menschen oder mit atemberaubenden Meerestieren. Die Geschichten sind zwar kurz gehalten, aber mit sehr viel Herzblut geschrieben. Besonders gefallen haben mir die Geschichten von Brina Stein. Sie erzählt ihre Geschichten aus der der Sicht von Gegenstäden wie zum Beispiel einem Tisch, der auf sich auf einem Kreuzfahrtschiff befindet und munter von einem harmonischen Vater-Tochter-Gespann plaudert. (...)

Ein wundervolles Buch, das ich nur weiterempfehlen kann :),

August 2015, Kami-chan


Zehn Autoren, eine gemeinsame Liebe…

Ein 190-seitiges Meereshopping war angesagt…

Erfrischende und bunt gemixte Kurzgeschichten brachten uns in kürzester Zeit auf die verschiedensten Kontinente dieser Welt und luden ein, sich in teilweise sehr witzig/skurrilen Situationen zu versetzen. In Geschichten wie „Das Auge des Wals“, „Das Tor zur Welt“ oder auch „Die Strandbar“ (um nur einige zu benennen) fühlten wir uns direkt versetzt und dem Meer gar nicht mehr so fern. Ein gelungenes Buch, das ein breites Leserpublikum ansprechen und auf keinem Strandtuch fehlen sollte. (...)

09.08.2015 schiffsjournal.de


Eine leichte Sommerlektüre zum entspannen

Schon die erste Kreuzfahrtgeschichte eroberte mein Herz und ich muss ehrlich gestehen "Agnes Sternbach" ist meine Favoritin in dem Buch. Alles in allem werden hier von den verschiedensten Autoren Kreuzfahrtgeschichten oder auch Geschichten einfach auf dem Meer erzählt. Sie sind alle wunderschön und leicht geschrieben, man kann sich in jede einzelne hinein fühlen und ist mittendrin oder aber auch oben drauf "Auf dem Meer". (...)

Was ich auch sehr gut finde, das am Ende die einzelnen Autoren mit Foto vorgestellt werden, man erfährt ihr Alter, den Beruf und Werdegang und auch evtl. schon veröffentlichte Bücher. (...)

Absolut empfehlenswert und ein tolles Geschenk, das ich sicherlich das eine oder andere Mal gerne machen möchte. (...)

05.08.15, Mara